Business

Bankenausschuss von US-Senat bestätigt Powells Wiederernennung


Jerome Powell

Der Fed-Chef wurde vom US-Präsidenten vorgeschlagen.



(Foto: dpa)

Washington Der Bankenausschuss des US-Senats hat am späten Mittwochabend die Wiederernennung des Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, und zwei weiterer Kandidaten für den Fed-Vorstand bestätigt. Der Senat stimmte mit 23:1 Stimmen für Powells Nominierung durch Präsident Joe Biden. Der Vorsitzende des Bankenausschusses, Sherrod Brown, lobte Powell vor der Abstimmung für die Führung der Fed während der Coronavirus-Pandemie und für seinen Einsatz für die Unabhängigkeit der Zentralbank.

Das Gremium stimmte außerdem mit einem Votum von 16:8 für Lael Brainard zur stellvertretenden Vorsitzenden der Fed und bestätigte einstimmig die Nominierung von Philip Jefferson als Mitglied des Direktoriums. Bei einer vierten Nominierung kam es zu einer Pattsituation. Die Republikaner im Gremium weigerten sich, die Wirtschaftswissenschaftlerin Lisa Prepare dinner zu unterstützen, die Biden als erste afroamerikanische Frau für das Direktorium ausgewählt hatte.

Alle vier Nominierten werden jetzt noch einmal dem gesamten Senat zur Prüfung und Abstimmung vorgelegt. Laut Sherrod Brown werden die Ergebnisse der Abstimmungen des Bankenausschusses nun an Mehrheitsführer Chuck Schumer weitergeleitet. Bleibt der Senat, den die Demokraten nur wegen der Sonderposition von Vizepräsidentin Kamala Harris kontrollieren, weiterhin zweigeteilt über die Nominierung von Lisa Prepare dinner, braucht sie die Unterstützung aller Demokraten, um doch noch bestätigt zu werden.

US-Präsident Joe Biden drängte den Senat bereits darauf, seine Kandidatinnen und Kandidaten für das Direktorium der US-Notenbank rasch und ohne Verzögerung zu bestätigen. Es sei die Aufgabe der Fed sicherzustellen, dass sich die Inflation nicht vertiefe, so Biden. Jerome Powell führt die Fed seit dem Ablauf seiner ersten Amtszeit bereits kommissarisch weiter, bis das Nominierungsverfahren komplett abgeschlossen ist.

High-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Mehr: Um die Inflation zu bekämpfen, hebt die Fed den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte an – und kündigt weitere Schritte an. Es ist der Begin einer riskanten Mission.



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close