Lifestyle

Boris Becker genießt wohl Promi-Bonus: „Es zahlt sich aus, berühmt zu sein“


Seit Ende April sitzt Boris Becker im Wandsworth-Gefängnis. Schon jetzt soll Becker im Gefängnis einige Vorzüge genießen. Das berichtet die ” Bild “-Zeitung und beruft sich auf einen Mitarbeiter des britischen Gefängnisses. 

Tennis-Legende Boris Becker bekommt im Gefängnis einen Promi-Bonus

Was zur angeblichen Vorzugsbehandlung der Tennis-Legende gehört? Boris Beckers Zellentür dürfe tagsüber offen bleiben. Darum habe er bei den Wärtern gebeten und auf seine Platzangst verwiesen. Nur nachts müsse die Tür geschlossen sein. Laut Informationen der “Bild”-Zeitung sollen manche Wärter Becker besser behandeln, weil er berühmt ist. 

Doch damit nicht genug. Als Becker ins Gefängnis kam, durfte er zwei Telefonate führen und nicht wie üblich nur einen. Seine Anrufe gingen an seine Freundin Lilian und an seine Mutter Elvira. Ein Gefängnis-Mitarbeiter sagte zur “Bild”: “Es zahlt sich also aus, berühmt zu sein.”

Boris Becker klagt über Nahrung  im Gefängnis

Eine schöne Zeit hat der inhaftierte Becker trotzdem nicht. Beim Besuch seiner Freundin Lilian soll er sich über das Essen beschwert haben. Die Portionen seien ihm zu klein und schmecken soll es auch nicht. Auch die “miserablen Hygiene-Zustände” und die Lautstärke im Wandsworth-Gefängnis seien für Becker ein Schock gewesen. 

Mehr zu Boris Becker und seiner Haftstrafe:

Seit einer Woche sitzt Boris Becker in Großbritannien bereits hinter Gittern, nachdem er wegen Insolvenzverschleppung verurteilt wurde. Nun durfte seine Freundin Lilian ihn zum ersten Mal besuchen.

Khaled Ezzedin baut seit 2019 die „Boris Becker Worldwide Tennis Academy“. Trotz der Gefängnisstrafe will er seinem Idol Boris Becker treu bleiben und seinem Geschäftspartner zur Seite stehen.

  

Das Authentic zu diesem Beitrag “Angeblicher Promi-Bonus für Becker: „Es zahlt sich also aus, berühmt zu sein“ ” stammt von Bunte.de.





Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close