Lifestyle

Brautkleider-Trends 2022: Diese Looks sollten Sie unbedingt kennen


Brautmode
Diese Brautkleider-Trends 2022 sollten Sie kennen

Braut umarmt ihren Ehemann

Ein tiefer Rückenausschnitt oder andere Hingucker: Die Brautkleider-Trends 2022 sind optische Highlights

© Kostyazar / iStock

Ob mit Assertion-Ärmeln, großer Schleife oder Hingucker-Rücken: Die Brautkleider-Trends 2022 bestechen mit gezielten optischen Highlights. Wir stellen angesagte Modelle vor.

Für viele Frauen ist es ein ganz besonderes Kleidungsstück in ihrem Leben: das Hochzeitskleid. Es sollte genau auf die Braut zugeschnitten sein und zu ihrem Stil und Charakter passen. Aber welche Brautkleider-Trends gibt es 2022? Wir stellen angesagte Modelle vor. 

1. Development 2022: Brautkleider mit tiefem Rückenausschnitt

In diesem Jahr liegen vor allem Brautkleider mit tiefen Rückenausschnitten im Development. Es kann eine Tattoo-Spitze haben, ganz schlicht gehalten sein oder auch einen tieferen V-Ausschnitt haben. Wichtig ist aber, dass der Rückenausschnitt im Fokus ist und schön betont wird. Bei einer Hochsteckfrisur kommt er natürlich besonders schön zur Geltung. Passend dazu greifen Sie am besten zu einem rückenfreien BH.

2. Development 2022: Brautkleider mit großer Schleife

Ein weiteres Spotlight 2022 sind Brautkleider mit einer großen Schleife. Dabei kann das Kleid am besten im schlichten 90er-Design gehalten sein, damit sie auch schön betont wird. Bei einem Kleid mit viel Spitze oder einem auffälligerem Design würde sie entweder untergehen oder stilistisch zu sehr hervorstechen. Bei einem schlichteren Modell sorgt sie für einen schönen verspielten Hingucker. Die Applikation kann entweder auf der Vorder- oder Rückseite des Hochzeitskleides zu finden sein – oder sogar seitlich angebracht sein. Bei einem schlichteren Kleid mit gezielten Highlights dürfen Frisur und Haarschmuck ruhig etwas auffälliger sein. 

3. Development 2022: Brautkleider mit eckigem Ausschnitt

Auch der nächste Brautkleider-Development 2022 setzt ganz gezielt Akzente: Statt eines herzförmigen Ausschnitts ist in diesem Jahr ein eckiger Ausschnitt beim Hochzeitskleid angesagt. Dabei ist es egal, ob das Kleid lang oder kurz ist, mit Spitze versehen oder schlicht gehalten ist. Hier ist der Ausschnitt der Hingucker – und darf wie der Schleifen-Development mit auffälligen Haar-Accessoires oder anderem Schmuck kombiniert werden. Auch ein schöner Schleier passt zu diesem Kleider-Development. 

4. Development 2022: Kurze Brautkleider

Es muss zur Hochzeit nicht immer lang und pompös sein. 2022 liegen auch kurze Brautkleider im Development. Dabei kann das Kleid zum Beispiel ganz schlicht gehalten und schulterfrei sein, um Akzente zu setzen. Dazu passt eine legere Frisur mit schlichtem, elegantem Schmuck und ruhig auffälligeren Schuhen. Neben kurzen Brautkleidern liegen auch Vokuhila-Kleider im Brautmode-Development 2022: Diese Modelle sind vorne kurz und hinten länger geschnitten und sorgen direkt für einen spannenden Look, der die Beine schön betont – und zu dem ebenfalls Hingucker-Schuhe passen.

Weitere Brautmode-Trends 2022

Weiterhin liegen auch Kleider mit XL-Rüschen oder auffälligen Ärmeln im Brautmode-Development. Ebenso wie schulterfreie Kleider oder auch One-Shoulder-Modelle. Es wird deutlich: Hauptsache, das gewählte Kleid weist Hingucker-Elemente auf, die gezielt für Highlights sorgen und damit spannende, romantisch-verspielte Akzente setzen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Hyperlinks. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

maf



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.