Business

Cathie Wood kauft trotz Rekordverlust im April weiter Aktien nach



Cathie Wood

Die Star-Investorin kaufte unter anderem beim Streamingdienst Roku und der E-Commerce-Plattform Shopfiy nach.


(Foto: Bloomberg)

Düsseldorf Für Starinvestorin Cathie Wood conflict der April verheerend: Der Kurs ihres Tech-Fonds ARK Innovation (ARKK) fiel um 28,9 Prozent. Das conflict der größte Verlust der vergangenen sechs Jahre und der sechste Monatsverlust in Folge. Allein in diesem Jahr halbierte der ARKK seinen Wert. Seit dem Allzeithoch im Februar 2021 beträgt der Verlust sogar 70 Prozent.

Anfang April hatte es noch so ausgesehen, als ob die Korrektur beendet sei. Der Kurs stieg von 52 Greenback Mitte Februar über die Marke von 70 Greenback. Doch die Aussicht auf deutliche Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed ließ den Kurs wieder einbrechen.

Ungeachtet dessen hat Wood ihre Aktienkäufe beschleunigt. Nachdem die 66-Jährige mit dem Beginn des Ukrainekriegs diese weitestgehend eingestellt hatte, nahm sie im April die Käufe wieder auf und erwarb Aktien im Wert von quick 280 Millionen Greenback. Das geht aus Mitteilungen ihres Investmenthauses Ark hervor, die das Handelsblatt ausgewertet hat.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Internet und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Internet und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.