Business

Geldanlage, Timing: Was bringt die Chartanalyse


Lesezeit: 1 min


18.04.2022 13:52

Sie setzt auf Unterstützungslinien und Widerstände. Doch können Privatanleger auf die Chartanalyse vertrauen oder handelt es sich – zugespitzt ausgedrückt – um Kaffeesatzleserei?

Chartanalyse: Wenn die Unterstützung wackelt

Bringt die Chartanalyse etwas oder kann man genauso intestine zum Wahrsager gehen? (Foto: iStock.com/allanswart)

Foto: allanswart



Benachrichtigung über neue Artikel:  



Die Chartanalyse ist in der Finanzbranche weit verbreitet. Charttechniker wollen anhand des vergangenen Kursverlaufes von Wertpapieren, Rohstoffen oder Devisen voraussagen, wie sich der Kurs zukünftig entwickelt. Ziel ist, innerhalb der kommenden Stunden, Tage oder Wochen den besten Kaufs- oder Verkaufszeitpunkt zu treffen.

Lesen Sie den ganzen Artikel auf „Altersvorsorge neu gedacht“, dem Ratgeber für Vorsorge und Geldanlage.

***

Altersvorsorge-neu-gedacht.de ist eine Publikation von Bonnier Enterprise Press Deutschland.




Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close