Lifestyle

GNTM: Best-Ager-Model will aussteigen – doch Heidi Klum stellt sich quer


TV-Kolumne „Germany’s Subsequent Topmodel“: Als das Nackshooting bei GNTM ansteht, will Best-Ager-Model aussteigen

Nur mit goldener Farbe auf dem nackten Körper am Strand für Fotos posieren? Da fällt bei Seniorin Lieselotte die Klappe – sie will freiwillig aussteigen. Doch da hat sie nicht mit dem Einsatz ihres größten Followers gerechnet: Heidi Klum. Die Modelmama glänzt mit ihren Überzeugungskünsten.

Drama, Child! In der elften Folge von „Germany’s subsequent Topmodel“ (Donnerstag, 20:15 Uhr auf ProSieben) steht das gefürchtete Nacktshooting an. An einem kalifornischen Strand müssen Heidis Modelanwärterinnen alle Hüllen fallen lassen. Vor allem Best-Ager-Model Lieselotte kommt damit so gar nicht klar: „Ich gehe gerne nackt baden, aber sonst ist Nacktheit etwas Privates für mich“, sagt die 66-Jährige.

Während die anderen mit goldener Körperfarbe bepinselt werden, verkündet sie ihren Entschluss: Sie will nachhause fahren. Juliana hat dafür überhaupt kein Verständnis: „Ich finde es echt besch…, dass sie es nicht mal probiert! Sie wusste doch, dass das kommt“, ärgert sich die 24-Jährige. Martina (50) ist hingegen den Tränen nahe: „Das schockiert mich jetzt sehr!“

Heidi Klum: Bei Nacktshooting akzeptiert sie kein „Nein“

Komplett angezogen geht Lieselotte auf Heidi zu und fragt: „Darf ich dich zum Abschied umarmen? Ich ziehe mich nicht nackig aus!“ Doch Heidi will den freiwilligen Rückzug eines ihrer Lieblingsschützlinge nicht kampflos hinnehmen: „Come on, Lieselotte: Du hast dich doch nicht bis hierher durchgewurschtelt und gekämpft, um dann einfach nach Hause zu fahren!“ Ein Nacktshooting sei nichts, für das man sich schämen muss: „Ich bin quasi Profi auf dem Gebiet“, erklärt die 48-Jährige.

Kurzum: Ein „Nein“ werde sie einfach nicht akzeptieren. Zudem es viele Möglichkeiten gäbe, die „Boobs“ und den Schambereich zu verdecken und auf dem Set – einer überdimensionale Uhr, in der die Models mit ihren goldfarbenen Körpern die goldenen Zeiger spielen sollen – tolle Fotos zu machen.

Lieselotte will aussteigen – Heidi Klum hat andere Pläne

Von so viel Einsatz für ihre Individual ist Lieselotte schwer beeindruckt: „Ich conflict so erleichtert! Sie hat den richtigen Ton gefunden, um mich zu kriegen“, freut sie sich. Und auch Fotograf Brian Bowen Smith ist angetan von der 66-Jährigen. Sophie (18) hadert mit ihrer kaum vorhandenen Muskelkraft: „Was Arme angeht, bin ich echt ein Lauch.“ Halb-Brasilianerin Juliana (24) beeindruckt den Fotografen hingegen mit artistischen Einlagen: „Du lässt die härtesten Posen locker aussehen!“

Am Rand des Shootings kitzelt Heidi aus Noëlla heraus, dass sie sich von einigen Mädchen in der Gruppe ausgeschlossen fühlt. Anita, Vivien und Amaya hatten ihre Sachen gepackt und waren aus dem gemeinsamen Zimmer geflüchtet, angeblich, weil Noëlla „zu laut“ conflict. Heidi: „Vielleicht ist es auch viel Neid bei den anderen?“ Ihr Rat an die 24-Jährige: Sie soll sich selbst treu bleiben und nicht ablenken lassen.

Elon Musks Mutter: Maye Musk ist Gastcoach

Abgelenkt zeigen sich die Model zuvor beim Stroll, der dieses Mal ausnahmsweise schon vor dem Taking pictures stattfand. Der Grund: Gastcoach Maye Musk, die Mutter von Tech-Milliardär Elon Musk. Der verkündete am Donnerstag, er wolle Twitter kaufen. Seine 74-jährige Mutter ist erfolgreich als Best-Ager-Model und großes Vorbild von Österreicherin Martina (50). Lieselotte möchte auch noch etwas loswerden: „Dein Sohn arbeitet fünf Kilometer von mir entfernt: Tesla manufacturing facility!“, freut sie sich. Maye Musk lächelt amüsiert und antwortet auf Deutsch: „Das ist intestine!“

Weniger intestine läuft es beim Stroll für die meisten Kandidatinnen. Die Schwierigkeit: Jeweils zwei von ihnen sind an den Haaren mit Zöpfen zusammengebunden. Ohne Teamwork geht hier gar nichts. Weil Amaya aus Böblingen nach dem Stroll bereits wackelt und auch beim Fotoshoot nicht überzeugen kann, ist für die jüngste Bewerberin (18) dieser Staffel diese Woche Schluss.

Mehr spannende TV-Information lesen Sie hier:

Thomas Gottschalk führte als Geschichtenerzähler durch die RTL-Sendung „Die Ardour“. Am Tag danach spricht er über die umstrittene Present. Trotz der Kritik steht der Moderator hinter dem RTL-Spektakel.

Im „Bares für Rares“-Händlerraum wurde das Mitbringsel als „absurd“ bezeichnet. Gemeint conflict dies als Kompliment.

Al Pacino ist seit zwei Jahren wieder single. Nun wurde er in Hollywood bei einem vermeintlichen Date gesichtet – mit der Ex-Freundin von Sänger Mick Jagger, die über 50 Jahre jünger ist als der berühmte Hollywood-Schauspieler.

Weltstars made in Germany: Diese Musiker werden auch im Ausland verehrt

 

Teleschau





Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.