Lifestyle

Jetzt auf den Amazon Prime Day 2022 vorbereiten und sparen


 

Im Grunde ist im Web und auch bei Amazon immer Schnäppchen-Zeit, doch richtig geballt kommt die Nachlasslawine am Amazon Prime Day. Dementsprechend scharren viele Sparfüchse schon jetzt mit den Pfoten. Doch noch nicht mal das exakte Datum für den Amazon Prime Day 2022 steht fest. Es gibt aber handfeste Hinweise von Amazon selbst.

Im letzten Quartalsbericht taucht unter der Rubrik „Purchasing Highlights“ ein Hinweis auf den Prime Day 2022 auf. Dort heißt es, dass der jährliche Prime Day im Juli 2022 in mehr als 20 Ländern stattfinden soll. Leider wird es nicht viel konkreter, es heißt nur noch, dass Prime-Mitglieder bei Produkten großer Marken und kleiner Unternehmen in allen Bereichen sparen können.

 

Schnäppchen-Tag im Juli – prall gefülltes Sommerloch

Der Termin im Juli 2022 verwundert nicht, meistens hat Amazon den Prime Day bisher im Juli zur besten Sommerlochzeit abgehalten. Anlass des ersten Prime Days 2015 battle das 20-jährige Webseiten-Jubiläum, die Rabatte sollten die durchhängenden Verkäufe im Sommer ankurbeln und Bestellern Prime-Mitgliedschaften schmackhaft machen.

Das hat hervorragend funktioniert und seitdem kennt der Prime Day eigentlich nur eine Richtung, es gibt immer mehr Produkte mit Nachlass und Kunden kaufen immer mehr. Aktuelle Infos zum Prime Day werden auf einer zentralen Webseite veröffentlicht, bisher gibt es dort aber noch keine Infos für 2022.

 

So bereiten Sie sich auf den Prime Day vor

Bis Juli haben Sie noch ein bisschen Zeit sich vorzubereiten. Folgende Punkte sollten Sie erledigt haben, um am Prime Day richtig loszuschlagen:

  • Prime-Mitgliedschaft: Falls noch nicht geschehen, sollten Sie sich eine Prime-Mitgliedschaft holen. Das geht auch kurzfristig und mit der kostenlosen Probe-Mitgliedschaft.
  • Bezahldaten prüfen: Wer was kaufen will, muss auch bezahlen. Prüfen Sie, ob die hinterlegten Bezahlmittel aktuell sind, additionally Kreditkarten- und Kontodaten.
  • Lieferadressen verwalten: Auch die Lieferadressen können Sie prüfen und falls nötig anpassen.
  • Hear füllen: Jetzt schon ist es Zeit, sich mögliche Anschaffungen zu überlegen. Suchen Sie sich mögliche Produkte auf und setzen Sie sie auf die Wunschliste.
  • Preise vergleichen: Für Ihre Wunschprodukte sollten Sie den ungefähren Preis kennen. So wird es leichter für Sie möglich, echte Schnäppchen zu erkennen.
  • App holen: Falls Sie sie noch nicht haben, sollten Sie unbedingt die Amazon-App installieren, dann klappt das mit den Schnäppchen auch unterwegs einfacher.

 

Zusätzlich sparen und 20 Euro Guthaben sichern mit der Amazon.de Prime Visa:

Für Prime-Mitglieder lohnt sich übrigens die Amazon.de Visa Karte: Mit ihr erhalten Sie bis zu drei Prozent bei jedem Amazon-Einkauf zurück sowie 0,5 Prozent auf Umsätze außerhalb von Amazon. Aktuell gibt es beim Erstantrag 20 Euro Startgutschrift. Achten Sie jedoch darauf, die Rückzahlung im Bestellprozess auf 100 Prozent zu setzen, da die Landesbank Berlin für die voreingestellte Ratenzahlung relativ hohe Zinsen aufruft.

Übrigens müssen Sie nicht zwingend alles am Prime Day kaufen, schließlich hat Amazon auch sonst gute Rabatte. Ein paar Beispiele sehen sie unten.





Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.