Business

Jetzt wird den Märkten die Liquidität entzogen


Lesezeit: 2 min


16.03.2022 23:10  Aktualisiert: 16.03.2022 23:10

Die US-Notenbank Fed hat am Mittwoch ihre erste Zinserhöhung seit mehr als drei Jahren genehmigt. Bis Ende 2023 könnte es auf 2,8 Prozent getrieben werden. Damit signalisieren sie einen aggressiveren Kurs, als es viele Experten erwartet hatten.

Poslušanje članka je na voljo naročnikom paketa Finance Poslovni.

„Die Fed meint es ernst“: US-Notenbanker leiten hochaggressive Zinswende ein

Die US-Notenbank hat damit begonnen, „Feuer zu spucken“. (Foto: dpa)

Foto: Joao Relvas

Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar


Sie möchten Zugriff? Jetzt weiterlesen!