Business

Prime Day 2022: Tipps fr Schnäppchenjäger: So können Amazon-Kunden optimal vom anstehenden Prime Day profitieren | Nachricht


• Prime Day 2022 im Juli
• Amazon dürfte wieder mit zahlreichen Aktionen locken
• Angebote aus allen Bereichen

Prime Day 2022: Im Juli startet die Schnäppchenjagd



Auch in diesem Jahr will der On-line-Versandhändler Amazon mit seinem Prime Day wieder zahlreiche Kunden anlocken. Traditionell findet das Procuring-Occasion in den Sommermonaten statt. Den Monat Juli hat der On-line-Riese bereits bestätigt, nimmt man die Termine der vergangenen Jahre als Grundlage, dürften sich entweder der 11. Juli und 12. Juli oder der 18. Juli und 19. Juli als konkretes Datum für den zweitägigen Procuring-Marathon anbieten.


2022 wird der Prime Day aber wohl seine Schatten erneut voraus werfen. Im Vorjahr etwa gab es eine zweiwöchigen Aktionszeitraum vor dem eigentlichen Occasion. Amazon-Kunden, die in diesem Zeitraum für mindestens zehn Euro bei kleinen Amazon-Retailers Geld ausgegeben haben, wurden mit einem Gutschein über zehn Euro belohnt, den sie im Rahmen des Prime Day einlösen konnten. Ob Amazon den Assist für Kleinunternehmen auch in diesem Jahr fortsetzen will, bleibt abzuwarten. Noch hat das Unternehmen keine Einzelheiten zum Prime Day 2022 mitgeteilt.


Fest steht aber bereits jetzt: Es wird Millionen Angebote in den verschiedensten Produktkategorien geben, darunter im Phase Mode, Wohnen, Magnificence und Elektronik. Stattfinden wird das Procuring-Occasion wie in den Vorjahren auch wieder überregional: Neben Kunden aus den USA dürften sich voraussichtlich auch Amazon-Followers in Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, der Türkei, Spanien, Singapur, Saudi Arabien, Portugal, den Niederlanden, Mexiko, Luxemburg, Japan, Italien, Deutschland, Frankreich, China, Brasilien, Belgien, Österreich und Australien auf Schnäppchen freuen.

Prime-Abo vorausgesetzt



Um von den Angebotstagen zu profitieren, ist ein Prime-Abo notwendig. Sollte man über dieses noch nicht verfügen, lohnt sich der Abschluss einer 30-tägigen Testphase, während der der Premiumdienst kostenlos ist. Wer sein Abonnement danach behalten will, für den fallen monatliche Kosten von 7,99 Euro an, wer ein Jahresabo abschließt, fährt auf Monatssicht mit 69 Euro Prime-Kosten günstiger. Insbesondere für deutsche Kunden lohnt sich der Abschluss eines Jahresabos, denn Amazon hat die Preise für seinen Prime-Dienst in den USA kürzlich angehoben. Es ist zu erwarten, dass auch deutsche Kunden in naher Zukunft mehr für ihren Premium-Zugang zahlen müssen.


Neben kostenlosem Premiumversand will Amazon seine Kunden auch mit dem Videodienst Prime Video, dem Musikservice Amazon Music, einer On-line-Bibliothek für Nutzer des E-Guide Readers Kindle, kostenlosen Spielinhalten für Gamer und weiteren Prime-Vorteilen locken.


Studierende, Auszubildende und Personen, die von der Rundfunkgebühr befreit sind, können übrigens zusätzlich sparen: Diese Personengruppen qualifizieren sich mit einem entsprechenden Nachweis für eine kostenlose Testphase von sechs Monaten. Und auch anschließend erhalten sie 50 Prozent Rabatt auf den gängigen Tarif.

So können Amazon-Kunden beim Prime Day 2022 sparen


Wer das Procuring-Occasion vollständig ausnutzen und kein Schnäppchen verpassen will, der kann sich bereits im Vorfeld einige Strategien zurecht legen.


So lohnt sich etwa das Anlegen einer Wunschliste für die Kunden, die bereits jetzt auf Schnäppchen für spezifische Produkte lauern. Wer Produkte im Vorfeld des Prima Day 2022 auf seine Wunschliste setzt, hat diese auch während der Schnäppchentage immer im Blick und kann bei möglichen Preisreduzierungen ohne lange Suche direkt zuschlagen. Nicht jedes Produkt wird im Rahmen der Schnäppchentage reduziert sein, wer entsprechende Produkte auf seiner Wunschliste stehen hat, dürfte aber sichergehen, kein Schnäppchen zu verpassen.


In diesem Zusammenhang empfiehlt sich auch der Obtain der Amazon-App, die sowohl in Googles Play Retailer als auch im App Retailer von Apple kostenlos zur Verfügung steht. In der App bekommen Interessenten einen guten Überblick über anstehende Angebote und werden zudem benachrichtigt, sobald ein Produkt von der eigenen Wunschliste im Preis reduziert wurde.


Wer über ein Schnäppchen von der Wunschliste informiert wird oder ein Produkt gefunden hat, das für einen Kauf in Frage kommt, sollte sich dieses direkt in den virtuellen Warenkorb legen. Auf diesem Weg wird das Produkt für einen bestimmten Zeitraum reserviert und man verhindert, aufgrund beschränkter Kontingente am Ende leer auszugehen, während man noch das Für und Wider eines Kaufes gedanklich durchspielt, nach Angebotsalternativen schaut oder vor dem Kauf Kundenbewertungen lesen will. Besonders lohnen dürfte sich dieser Tipp für Interessenten der Sony PlayStation 5, die Konsole des japanischen Herstellers ist seit Erscheinen nur häppchenweise verfügbar.

Besondere Aktionen beachten


Darüber hinaus kann es sich lohnen, nach speziellen Aktionen Ausschau zu halten. Die 10-Euro-Gutschein-Aktion für den Kauf bei kleinen Amazon-Retailers ist noch nicht bestätigt, im Rahmen des Prime Day sind sollten Kunden aber insbesondere auf “Blitzangebote” achten -hier verrät Amazon bereits im Vorfeld, welche Rabattaktionen in den kommenden Stunden zu erwarten sind.


Darüber hinaus gibt es immer auch Angebote in speziellen Kategorien – ein Suchfilter etwa nach “Spielzeug”, “Baby” oder “Handmade” listet etwa nur Schnäppchen in den entsprechenden Segmenten auf. Und auch Amazons Sprachassistentin Alexa kann auf der Suche nach Amazon-Schnäppchen hilfreich sein: Auf die Frage “Was sind meine Prime Day-Angebote?” weist Alexa auf besondere Aktionen hin, die exklusiv Alexa-Nutzern vorbehalten sind.


Besonders freuen dürfen sich übrigens Followers der Amazon-eigenen {Hardware}. Geräte aus eigenem Hause wie der smarte Lautsprecher Echo sowie E-Guide Reader Kindle oder die Kindle Hearth-Tablets sind im Rahmen des Prime Day üblicherweise besonders stark reduziert. Auch Dienstleitungen wie Amazon Music oder das Hörbuchangebot unter Audible ist zum Prime Day häufig günstiger zu haben.


Mit diesen Tipps können Amazon-Kunden sich beim diesjährigen Prime Day additionally zusätzliche Rabatte sichern. Und wem nicht nach On-line-Procuring zumute ist, der kann sich stattdessen die Prime Day Present zu Gemüte führen. In dem Begleitevent waren im Vorjahr – exklusiv für Prime-Mitglieder – Auftritte der Musiker Billie Eilish, H.E.R. sowie Child Cudi zu sehen.



Redaktion finanzen.internet

Ausgewählte Hebelprodukte auf AmazonMit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-Finish Produkte auf Amazon

Der Hebel muss zwischen 2 und 20 liegen

Keine Daten

Weitere Information zum Thema Amazon

Bildquellen: Hadrian / Shutterstock.com, Jonathan Weiss / Shutterstock.com



Source hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.