Lifestyle

Queen Elizabeth II.: Tom Cruise stiehlt ihr nur kurzzeitig die Show


Thronjubiläum
Die Briten feiern ihre Queen – doch einer hätte ihr beinahe die Show gestohlen

Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. wird beim Besuch der “A Gallop Through History”-Show auf Schloss Windsor gefeiert

© Steve Parsons / POOL / AFP

Eigentlich sollte sie im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen: Queen Elizabeth II. besuchte am Sonntag die Royal Windsor Horse Show. Ein prominenter Hollywood-Star lenkte die Aufmerksamkeit aber vor Beginn auf sich.

Es battle eine Veranstaltung ganz nach ihrem Geschmack: Am Sonntagabend besuchte Queen Elizabeth II. die Abschluss-Veranstaltung der Royal Windsor Horse Show zu Ehren ihres Platinjubiläums. “A Gallop Through History” battle die Veranstaltung betitelt.

Sie dürfte der 96-Jährigen gefallen haben: Die Monarchin ist seit Langem als Pferdenärrin bekannt. Insgesamt waren mehr als 1300 Menschen und 500 Pferde an der Show beteiligt, dazu ein Kinderchor, ein großes Orchester – und einige Stars. Darunter Helen Mirren und Tom Cruise. Insbesondere Letzterer weckte die Begeisterung der Schaulustigen, die die Straßen Windsors säumten. Gänzlich unabgeschirmt lief der Schauspieler durch das westlich von London gelegene Städtchen – und trug dabei eine legere Denims und eine marineblaue Jacke über einem Shirt mit tiefem V-Ausschnitt. 

Dabei erregte er großes Aufsehen. Viele  Menschen wollten den Hollywood-Star anfassen, der einige Umstehende mit der Ghetto-Faust begrüßte. Nur mit Hilfe von Polizei und Sicherheitskräften konnte sich Cruise seinen Weg durch die Menge bahnen.

Tom Cruise

Tom Cruise erregte bei seinem Weg zur Royal Windsor Horse Show viel Aufsehen.

© Steve Parsons/PA Wire / DPA

Queen Elizabeth II. strahlte über beide Ohren

Das Engagement des Schauspielers battle im Vorfeld kontrovers diskutiert worden: Einige Beobachter fürchteten, er könne mit seiner Anwesenheit das Platin-Jubiläum der Queen überschatten. Denn Cruise besitzt nach wie vor eine enorme Strahlkraft. 

Tatsächlich ist der 59-Jährige nicht further für das Platin-Jubiläum der Königin in die britische Hauptstadt gereist: Am 19. Mai feiert dort sein neuer Movie “Top Gun: Maverick” Premiere. Die Veranstalter von “A Gallop Through History” nutzten die Gunst der Stunde und engagierten den Schauspieler. “Wir hatten das Glück, dass Tom Cruise zufällig in der Stadt war”, zitiert die “Daily Mail” einen Mitarbeiter, “und er wollte unbedingt mitmachen.”

Am Ende des Tages battle es aber doch die Queen, die alles überstrahlte: Mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht verzückte sie die Schaulustigen. Ganz offensichtlich hat ihr die Pferde-Show gefallen. Dagegen kommt auch Tom Cruise mit seinem Hollywood-Lächeln nicht an.

Verwendete Quelle: “Daily Mail”

che



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.