Business

Scholz drngt in Telefonat mit Putin auf Waffenstillstand | Nachricht


BERLIN (Dow Jones)–Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat Russlands Prsident Wladimir Putin in einem Telefonat zur Beendigung des Angriffskriegs in der Ukraine aufgefordert. Scholz erklrte auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, dass es ein langes Gesprch gewesen sei. Zuvor hatte es wochenlang keinen direkten Kontakt zwischen Scholz und Putin gegeben.

Laut Regierungssprecher Steffen Hebestreit struggle das 75-mintige Gesprch dem andauernden Krieg in der Ukraine und den Bemhungen, diesen zu beenden, gewidmet.

Aus dem Gesprch hob Scholz drei Dinge hervor. “Es muss schnellstmglich einen Waffenstillstand in der Ukraine geben. Die Behauptung, dass dort Nazis herrschen, ist falsch”, erklrte Scholz auf Twitter. “Und ich habe ihn auf die Verantwortung Russlands fr die globale Lebensmittellage hingewiesen.”

Nach Angaben von Hebestreit hat Scholz angesichts der Ernsthaftigkeit der militrischen Lage und der Konsequenzen des Krieges in der Ukraine, insbesondere in Mariupol, gegenber Putin darauf gedrngt, dass es so schnell wie mglich zu einem Waffenstillstand, zu einer Verbesserung der humanitren Lage und zu Fortschritten bei der Suche nach einer diplomatischen Lsung des Konflikts kommen sollte.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/apo

(END) Dow Jones Newswires

Could 13, 2022 07:31 ET (11:31 GMT)



Supply hyperlink

Leave a Reply

Your email address will not be published.

close